Kneipenlesung “Schnitt” im Lenz

Hallo liebe Hörende,

ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll. Es wird schneidig hergehen und was man alles in der Literatur schneiden kann: Beziehungen, Filme, Radfahrer und eine Menge Fleisch. Vom chirurgischen Eingriff des Top-Regisseurs, über religiös motivierte Eingriffe an empfindlichen Stellen bis zur Motorsäge, alles drin. Es fallen Haare büschelweise zu Boden. Es fließen Blut und Tränen in Strömen, aber meist kommt es zum Happyend und aus einem Blutstropfen wird ein kompletter Vampir oder Werwolf. Ach nein, hier übertreibe ich etwas die Grusel-Lesung hatten wir schon.

Damit Euch nicht der Atem stockt, sondern die Konzentration oben bleibt möchten wir diesmal, einmalig zum Saisonende den Kneipenquizzen Konkurrenz machen und ein Kinofilm-Quiz in die Lesung einbauen. Die Präsente sind bestellt und kommen hoffentlich am Sonntag, den 16.6.2013 noch vor 20:00 Uhr an, wobei es ginge auch bis um bis 22:00 Uhr da enden wir. Einlass 18:30 Uhr, Eintritt trotz des Gewinns wie immer frei.

Kommt alle, wir freuen uns auf Euch!

Schnitt – Lenz

Lenz
Heiersstr. 35
33098 Paderborn
(0 52 51) 8 78 75 13
Google Maps

2 Antworten auf „Kneipenlesung “Schnitt” im Lenz“

  1. Manchmal hatte ich bei den ganz blutigen Beiträgen das Gefühl, dass gleich jemand lang über den Tisch kotzt. Ich habe immer wieder in die Gesichter meiner Tischnachbarn schauen müssen. Aber so ist das halt: wo geschnitten wird kann auch Blut fließen…

  2. Hallo Ulrich,

    ja absolut, die Lesung war an der Grenze. Wir hoffen erschreckt, aber nicht verschreckt zu haben. So manches Mal wird der Kneipenlesung mangelnde Tiefe und pure Unterhaltung vorgehalten, wir glauben ja, dass wir ganz gut zwischen Spaß und Ernst jonglieren. Bis zum Herbst!

    Viele Grüße
    Werner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Dein Kommentar wird manuell freigeschaltet. Ich bitte um Geduld, das kann manchmal etwas dauern.